Andi in China
Sonntag, 26. Februar 2012
Dalian
Nach einer Woche in Deutschland bei bis zu minus 22 Grad sind wir am 6. Februar wieder in Richtung China gereist. Diesmal hieß das Ziel Dalian, dass für die kommenden drei Jahre unser zuhause sein soll.
Es war um die Mittagszeit als wir in der Dalian Development Area, kurz DDA, ankamen. Die Sonne strahlte und der Himmel zeigte sein schönstes azurblau. Sowas sieht man in Shanghai nur äußerst selten.

Doch kaum aus dem Taxi ausgestiegen hatten wir so einen Wind auf der Pfanne, dass es schon schmerzte. Elf Grad minus Außentemperatur, gefühlte 19 minus und 36 km/h Wind, so die aktuellen Wetterdaten vom 07. Februar um 14:00Uhr von wunderground.com. Für mich waren das schon gefühlte minus 50 Grad. Mindestens! In Dalian wissen die Leute aber wie man heizt und wie man isoliert. In den Hotels, Restaurants, Bars, Geschäften, Bussen, … ist es immer schön warm, ja fast schon zu warm. Das blöde war nur, dass das Hotelappartment, was wir online reserviert hatten nicht unseren Ansprüchen genügte. Ein anderes Apartment wäre ich sag mal OK gewesen, aber da sollte schon fast der doppelte Preis bezahlt werden. Ist ja nur für ein paar Wochen bis wir eine eigene Wohnung gefunden haben. Nein, für den Preis bekomme ich ja in Shanghai ja schon was Vernünftiges.
Also sind wir los bei der Saukälte. Vier Hotels waren schlichtweg zu teuer. Die Preise die hier verlangt werden sind durchaus mit Shanghai zu vergleichen. Natürlich nicht mit denen am Bund, aber wir sind hier ja auch nicht Downtown sondern in der DDA. Mit unzureichender Kleidung und den letzten Kräften kurz vor dem Kältetod schleppten wir uns ins Jingang Hotel. Hier bekamen wir ein Zimmer zu einem fairen Tarif. Nun waren wir endlich in Dalian angekommen.
Dalian, früher Lüda oder Lüta, ist eine Hafenstadt in der Provinz Liaoning, China. Dalian hat ca. 6,17 Mio. Einwohner (2009), davon 3.578.500 (2009) im urbanen Stadtraum. In Dalian befindet sich Chinas nördlichster eisfreier Seehafen.
Wir leben jetzt wie schon erwähnt in der DDA. Leben ist es eigentlich auch noch nicht. In einem Hotel kann man nur wohnen und nicht leben. Deshalb war von Anfang an die Wohnungssuche auf der To-Do-Liste ganz oben. Nachdem wir bereits so 15-20 Wohnungen besichtigt haben, konnten wir uns doch für eine entscheiden. Es ist noch nicht alles unter Dach und Fach, aber wir zuversichtlich, dass wir bald einziehen können. Dann kann ich auch endlich wieder meine geliebte Stereoanlage auspacken. Meine Frau ist auch schon ganz heiß auf dekorieren und ich darf sogar ein bisschen mitbestimmen. Obwohl wir erst etwas kaufen waren wir schon im IKEA und ein paar anderen Geschäften um uns ein wenig umzusehen. Auch ein neuer TV muss her und selbst da sind wir uns schon einig. Schon fast erschreckend wie oft wir den gleichen Geschmack haben.

Mit was heizt eigentlich IKEA?

... link (4 Kommentare)   ... comment


Online seit 3258 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2014.01.01, 10:46
status
Menu
Suche
 
Kalender
Februar 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
Gratulation
Hallo Andi, das neue Jahr hat eben begonnen. Bin mal...
by toca3 (2014.01.01, 10:46)
Hast ja recht
es hat mir ja immer viel Freude bereitet, aber so langsam...
by andiinchina (2013.04.11, 15:13)
Mehr als ein Jahr!!
Hallo Andi, jetzt ist es schon mehr als ein Jahr her...
by toca3 (2013.04.05, 00:02)
Sonntag, 15.04.2012
Bei 6° C und Regen haben wir nichts Besseres zu...
by doris ettringen (2012.04.15, 17:21)
Dalian
Nach einer Woche in Deutschland bei bis zu minus 22...
by andiinchina (2012.02.26, 13:19)

xml version of this page

made with antville